Geschichte besteht aus Geschichten

Der Maler 

 

                                         Jean-Étienne Liotard

 

 

                * 22. 12. 1702 in Genf   -   † 12. 06. 1789 in Genf


                   Jean-Étienne Liotard        -       lachend im Selbstporträt

 

                                                  ca. 1770

                    Bildquelle:  Wikimedia.org   Hier      /     Autor:     Wikimedia.org

                                       (Die Datei wurde vom Autor eingekürzt)


Zu jenem benannten Zeitpunkt (1770), als das vermeintliche Selbstporträt

des Malers Liotard entstanden sein soll, lebte der Maler, welcher sich 

dieses Pseudonym "Liotard" zulegte, noch gar nicht!

 

Allerdings ist schon richtig: Es handelt sich um ein Selbstporträt, des

Malers, welcher hinter dem Pseudonym "Jean-Etienne Liotard" steckt.

 

Es ist der österreichische Maler und Kupferstecher

 

 

                                  Johann Nepomuk Ender

 

 

                   * 3. 11. 1793 in Wien  -  † 16. 3. 1854 in Wien

 

 

                     Selbstbildnis Johann Nepomuk Ender     Hier

 

 

© IJ., FM, 01/22/2017

 


                      Jean-Etienne Liotard  -  Selbstbildnis (gedreht)

                          Bildquelle:  Wikimedia.org   Hier      /     Autor:     Wikimedia.org

                                   (Die Datei wurde vom Autor eingekürzt und gedreht)


Der Maler Johann N. Ender alias "Jean-Etienne Liotard" zeigt es im Bild

klar:

 

Mit Daumen und Zeigefinger das "J" für Johann & mit den Knochen des

Handballens das "E" für Ender!

 

Johann N. Ender zeift seinen Nachnamen auch links und rechts des

"J" für Johann im Vorhang: 

 

Beidseitig das "E" für Ender.

 

Johann Nepomuk Ender ist der Maler hinter dem Alias "Jean-Etienne Liotard"!

 

Johann N. Ender zeigt seine Initialen auch im folgenden Werk:         Hier

 

Unter dem Pseudonym "Liotard" malten auch andere Künstler!

 

Einige dieser Maler werden nach und nach aufgezeigt!

 

 

© IJ., FM, 01/22/2017