Geschichte besteht aus Geschichten

           Die Ruhlaer Sphinx und die Russische Revolution am 7. 11. 1917

 

Der Zeitraum zwischen den beiden Daten -  

18. 1. 1871 und 7. 11. 1917 beträgt:

 

17094 Tage,           561 Monate,           2442 Wochen.

 

17094 Tage

94 - 17 = 77.

 

77 = 7*11 →

Der Tag der Novemberrevolution (gregorianischer Kalender)

ist der 7. 11. des Jahres 1917.

 

Die Differenz zwischen den beiden in Stein gemeisselten Inschrift
an der Ruhlaer Sphinx (1813 & 1871) beträgt 58.

 

17094 Tage →
77 (94 - 17) - 58 = 19.

Die Zahl 19 zeigt das Jahrhundert der Revolution.

 

Die Zahl 17094 → 17 + 94 = 111.

111 →
80 + 31 = 111.

1/111 = 0,0090.


Die Zahl 90 führt zurück zum Ruhlaer Glöckner.
Der Name des Standortes Ruhla besitzt den Zahlenwert 90.
Der Gloeckner hat einen Zahlenwert von 60 (Umkehr von 90).


Die Zahl 60 und ihre Umkehr 90 weisen zur Inschrift der
Ruhlaer Sphinx!

 

Das Wort Oktoberrevolution (lateinisch: 8 → octo) weist mit
der Zahl 8 auf die Summe der Ziffern beider Jahreszahlen
(1813 & 1871) an der Inschrift der Ruhlaer Sphinx.


                    Die Ruhlaer Sphinx zeigt ihr verborgenes Wissen!


Die Zahl 111 (80 + 31) findet sich in der Summe an deren
Inschrift wieder →


8(0) Zahlen (beider Jahreszahlen) und die Zahl 13 bzw.
ihre Umkehr 31 in den Anfangsbuchstaben der vier Wörter
der Inschrift!             Hier

2442 Wochen →

24 + 42 = 66.

 

Die Zahl 66 weist auf die in Stein gemeisselte Inschrift an
der Ruhlaer Sphinx:

 

Die Zahl 66 besitzt 8 Teiler ( Summe der Ziffern beider Jahreszahlen
der Inschrift = 8).

 

Zahl 66 → Die Summe aller Teiler (1, 2, 3, 6, 11, 22, 33, 66)
beträgt 144.

 

Die Zahl 144 ist die Summe aller 100 Nachkommastellen der
Kreiszahl PI (3,14) und führt ebenfalls zur in Stein gemeisselten
Inschrift der Ruhlaer Sphinx:

 

Die Differenz zwischen beiden Jahreszahlen der Ruhlaer Sphinx
(1813 & 1871) beträgt 58.

58 + 85 (Umkehr von 58) = 143.


Die Zahl 143 ist die Permutation der Kreiszahl PI (3,14) und
weist auf die Revolution (Umwälzung / Umdrehung).

 

Die Quadratzahl von 66 →
66*66 = 4356

 

4356 + 3684 (Summe beider Jahreszahlen der Ruhlaer Sphinx) = 8040.

Die Zahl 8040 führt zur Inschrift der Ruhlaer Sphinx:

Inschrift → 8(0)4(0) → 8 Zahlen & 4 Worte.

 

 

                     Die Ruhlaer Sphinx offenbart ihre Geheimnisse!

 

 

Das Datum der Russischen Oktoberrevolution ist der 7. 11. 1917.

Der 7. 11. ist der 310. Tag des Jahres.

 

Die Zahl 31 und ihre Umkehr 13 sind in der Inschrift der
Ruhlaer Sphinx fest verankert!

 

Die Jahreszahl 1813 → 18 + 13 = 31.


Die Jahreszahl 1871 → 1871/13 = 143 (Kreiszahl PI - 3,14).

 

Die Zahl 13 bzw. ihre Umkehr 31 in den Anfangsbuchstaben
der vier Wörter der Inschrift!            Hier

Der Tag und Monat der Revolution 7. 11. →
7 + 11 = 18.                (7 + 11 sind benachbarte Primzahlen).


Die Zahl 18 führt zurück zu den Jahreszahlen der Ruhlaer Sphinx.

 

Die Zahl 13 ist die nächste benachbarte Primzahl der Zahl 11.
Die 11. Primzahl ist die Zahl 31.

 

Beide Jahreszahlen der Inschrift an der Ruhlaer Sphinx als Ganzes
zeigen zusammen 1 + 1 (11).

 

Auf die Zahlen 31 und ihre Umkehr 13 an der Inschrift der
Ruhlaer Sphinx wurde bereits hingewiesen.

 

Die Zahl 11 ist die 5. Primzahl.


Die Differenz zwischen beiden Zahlenpaaren der ersten Jahreszahl
der Inschrift an der Ruhlaer Sphinx (18 & 13) beträgt 5.

 

Die Addition der beiden Zahlenpaare der zweiten Jahreszahl
(18 + 71) ergibt 89.

 


Die Zahl 89 ist die 11. Fibonacci-Zahl.


Das Revolutionsjahr 1917

 

Die Jahreszahl 1871 an der Inschrift der Ruhlaer Sphinx →
„1813 für 1871„

 

1871*1871 = 3500641.
Die Quersumme von 1871² beträgt 19.


Die Zahl 19 führt zum Jahr 1900.


Die Zahl 71 (1871) zeigt in ihrer Umkehr (17) das Jahrzehnt
von 1900 → 1917.

Beide Jahreszahlen der Inschrift an der Ruhlaer Sphinx
beginnen mit der Zahl 18 →
1/18 = 0,055.


Die Zahl 55 kehrt als Hinweis zum Glöckner bei Ruhla und
der Sphinx zurück.


Die Zahl 55 steht für Lucifer, dem Lichtbringer (Lux).

 

Der Tag der russischen Revolution 1917 fand 55 Tage vor
Jahresende statt.

 

Die Zahl 19 ist die 8. Primzahl.


Die Anzahl der Ziffern beider Jahreszahlen der Inschrift an der
Ruhlaer Sphinx beträgt 8.

 

1917


19*17 = 323.
323 → 3*2*3 = 18.


Die Zahl 18 ist das erste Zahlenpaar beider Jahreszahlen der
Inschrift an der Ruhlaer Sphinx.

 

323 = 19*17.

 

Die Summe der Teiler der Zahl 323 ist 360 (Vollkreis).
Die Hexadezimalzahl von 323 beträgt 143 (Permutation → 3,14).

 

Die Zahl 323 zeigt           3*23 = 69.


Die Zahl 69 weist zur Ruhlaer Sphinx.

 

Zahl 323          Die Teiler 1, 17, 19 und 323.
Aus den Teilern 117 (Umkehr 711) fügen sich in der Permutation
der Teiler Tag und Monat (7. 11.), sowie aus 19 & 17 das Jahr
der Revolution.


Hier schliesst sich der Kreis!


                            Die Ruhlaer Sphinx zeigt ihre Geheimnisse!

 


© IJ., FM, 20. 5. 2015