Geschichte besteht aus Geschichten

                 Jan Vermeer  -  Schlafendes Mädchen /  Girl asleep     1657

                          Bildquelle:  Wikipedia.org    Hier    /    Datei:    gemeinfrei

                             (Datei wurde vom Autor aufgehellt und eingekürzt)


Das Gemälde des Jan Vermeer "Schlafendes Mädchen" stammt keinesfalls

aus dem Jahr 1657!

 

Das Werk entstand später.  Man kann durchaus 175 Jahre später ansetzen.

 

Der Name "Jan Vermeer" ist ein Pseudonym. Hinter diesem Alias steckt ein

durchaus talentierter Künstler.


        Jan Vermeer  -  Schlafendes Mädchen /  Girl asleep   /    Ausschnitt

                         Bildquelle:  Wikipedia.org    Hier    /    Datei:    gemeinfrei

                             (Datei wurde vom Autor aufgehellt und eingekürzt)


Der Maler zeigt seine Identität an Kopf und Faust des dargestellten

Mädchens

 

An der Stirn das Relief des Haaransatzes:

Das "W" für Wilhelm & und an der Faust, welche das Gesicht stützt,

das "G" für Götzloff.

 

Der Künstler hinter dem Pseudonym "Vermeer"  ist der Dresdener Maler

 

 

                                               Carl Wilhelm Götzloff

 

 

         * 27. 09. 1799 in Dresden-Neustadt  -    18. 01. 1866 in Neapel


          Jan Vermeer  -  Schlafendes Mädchen /  Girl asleep   /    Ausschnitt

                         Bildquelle:  Wikipedia.org    Hier    /    Datei:    gemeinfrei

                             (Datei wurde vom Autor aufgehellt und eingekürzt)

 

Am/im Ausschnitt sehr schon in doppelter Ausführung (Spiegelung)

um das weisse Blümchen zu sehen

 

Das "W" für Wilhelm und das "G" für Götzloff!

 

                                             (Carl) Wilhelm Götzloff


        Jan Vermeer  -  Schlafendes Mädchen /  Girl asleep   /    Ausschnitt

                          Bildquelle:  Wikipedia.org    Hier    /    Datei:    gemeinfrei

                              (Datei wurde vom Autor aufgehellt und eingekürzt)

 

Im/am Ausschnitt zu sehen →

 

Mittig links im Bild das braune "C" für Carl, davon übergehend nach schräg

oben weggehend in rotbraun das "W" für Wilhelm & unterhalb des weissen

Blümchens rechts oben das "G" für Götzloff!

 

 

Der Künstler hinter dem Pseudonym "Vermeer"  ist der Dresdener Maler

 

 

                                               Carl Wilhelm Götzloff

 

 

 

© IJ, FM, Jan./30/2018