Geschichte besteht aus Geschichten

Der Maler

 

                                Jacob Jordaens der Ältere / Elder

 

 

             * 19. 05. 1593 in Antwerpen  -   † 18. 10. 1678 in Antwerpen


Jacob Jordeans  -                                                            um 1615

 

       Der Künstler mit der Familie seines Schwiegervaters Adam van Noort

      Bildquelle:   Wikipedia.org   Hier    /     Autor:  Gemäldegalerie Alter Meister Kassel


Der Name "Jacob Jordaens" ist ein Pseudonym.

 

Die Künstler auf diesem Werk lebten viel später.

 

Wieviel - das kann man nachfolgend sehen:

 

Links im Bild (mit blauem Gewand - blickt den Betrachter direkt an)   -  

 

der Berliner Maler  Karl Wilhelm Wach

 

*  11. 09. 1787 in Berlin  -  † 24. 11. 1845 ebenda

 

 

                                  Bildnis Karl Wilhelm Wach   Hier

 

 

die fünfte Person von links im Bild (blonde Dame mit Blumen in der Hand) -

 

der Berliner Maler  Carl Ferdinand Sohn

 

* 10. 12. 1805 in Berlin  -  † 25. 11. 1867 in Köln

 

                                 Bildnis Carl Ferdinand Sohn     Hier

 

 

die zweite Person von rechts im Bild (Dame mit gold/gelbfarbenem Kleid)

 

der Berliner Maler Friedrich Wilhelm von Schadow

 

* 06. 09. 1788 in Berlin   -   † 19. 03. 1862 in Düsseldorf

 

Selbstbildnis Friedrich Wilhelm von Schadow   Hier

 

Die anderen Gesichter / Maler sind bekannt. Diese werden hier nicht benannt - 

auch wenn diese es verdient haben.

 

 

Der Maler hinter dem Pseudonym "Jacob Jordaens" ist der Berliner Maler

 

 

 

                                            Carl Wilhelm Wach

 

 

      Dieser blickt den Bildbetrachter auch im Bild links(rechts) direkt an!

 

 

Jacob Jordaens  -  

                         Das Bankett von Cleopatra / The Banquet of Cleopatra       1653

 

                                                           Hier

 

 

Die Cleopatra in der Bildmitte ist klar als Selbstbildnis des Carl Wilhelm Wach

zu erkennen.

 

 

                    Knabenbildnis des Carl Wilhelm Wach     Hier

 

 

© IJ., FM, 03/05/2016