Geschichte besteht aus Geschichten

                    Rembrandt van Rijn  -  der lachende Rembrandt

 

                                   Selbstbildnis    etwa 1628

                   Bildquelle:  Wikipedia.org   Hier  /   Autor:  Getty Museum Los Angeles

                                            (Datei wurde vom Autor aufgehellt) 


Diese Selbstdarstellung des Rembrandt van Rijn zeigt nicht

Rembrandt (Rembrandt ist ein Pseudonym), sondern das

Selbstbildnis eines talentierten Malers, welcher ebenfalls am

Rhein wirkte - 

 

Es zeigt das Selbstbildnis des Malers

 

                                 Johann Peter Hasenclever

 

 

             * 18. 5. 1810 in Remscheid  -  † 16. 12. 1853 in Düsseldorf

 

 

Johann Peter Hasenclever erlernte sein Handwerk in der 

Düsseldorfer Malerschule, welche durch Wilhelm von Schadow-Godenhaus

begründet und zeitweise geleitet wurde.

 

 

                            Selbstbildnis J. Peter Hasenclever   Hier

 


             Rembrandt van Rijn "der lachende Rembrandt"   -   Ausschnitt

Bildquelle:  Wikipedia.org Ausschnitt     Hier  /   Autor:  Getty Museum Los Angeles

                                            (Datei wurde vom Autor aufgehellt) 


Die Signatur links oben im Bild des "lachenden Rembrandt" zeigt es eindeutig:

 

Das "J" für Johann, das "P" für Peter & das "H" für Hasenclever stehen für

 

 

                                  Johann Peter Hasenclever

 

 

Im Haar in der Ansicht links des Ganzwerkes kann man ebenfalls die

Initialen von J. Peter Hasenclever finden.

 

Johann Peter Hasenclever wurde in Remscheid geboren.

Von daher nahm er den Namen für Rembrandt mit auf den Weg!

 

Johann Peter Hasenclever war eng mit Johann Wilhelm Preyer befreundet.

 

  

Johann Peter Hasenclever hinterliess in seinem kurzen Leben

seiner Nachwelt eine Reihe schöner Kunstwerke!

 

 

© IJ., FM, 12/13/2016