Geschichte besteht aus Geschichten

                           Der Zauberer Klingsor auf der Wartburg


                                                   und sein Geheimnis

                                                      Bildquelle:  Eigenes Werk

 
                                              Gesamtansicht von Jonathan auf Flickr:     Hier

Er sagte die Geburt Elisabeth's in einer Eisenacher Herberge voraus:

 
Zitat:
           Ich sehe einen schönen Stern in Ungarn 
                            aufgehen und bis nach Marburg und von 
                                        Marburg durch die ganze Welt strahlen..
                                                                                                                     Zitat Ende

Quelle:    Kathpedia      Hier                            
                                                                    Dietrich von Apolda, Vita S. Elyzabeth, Handschrift 1481 

                                        Der Zauberer Klingsor auf der Wartburg
 
Das Mosaik mit dem Zauberer Klingsor ist rechts neben dem Kamin zu sehen.   Hier
 
Das Mosaik des Klingsor zeigt eine männliche Gestalt mit einem Bart unter einem
Regenbogen, welche ein Spruchband mit der Inschrift zeigt:
 
                      VIDEO STELLAR LYCENTUM SUPRA HUNGARIAM
                    (Siehe den heller werdenden Stern über Ungarn)
 
Das Spruchband ist in der Form eines „S“ gehalten.
 
Der Zauberer weist mit der rechten Hand auf eine Wolke mit einem grösseren 6-zackigen
Stern und weiteren sieben kleineren sechszackigen Sternen unterhalb des grossen 
Sternes.
Oberhalb des grossen Stern sind drei kleinerne 6-zackige Sterne zu sehen.
 
Die Sterne sind im blauen Hintergrund zu sehen, während das ganze Gebilde mit drei
gestreiften, wellenförmigen Schlangenlinien in den Farben Hellbraun bis Rotbraun 
zu sehen sind.
Die Wolke öffnet sich nach links zu einem angrenzenden Mosaik.
 
Der Zauberer trägt eine blaue Kopfbedeckung und ein rotes Gewand und sein Name ist
auf blauem Grund zu lesen.
 
Klingsor trägt ein ausserdem blaues durchsichtiges Beinkleid und braune Stiefel.
In der Ansicht rechts neben dem Zauberer sieht man einen Zauberbaum mit sieben
Knospen.
Wobei sich die siebte Knospe neigt und hinter dem Zauberer zu finden ist.
Der Zauberbaum rechts in der ansicht wird von sieben Hügeln oder Halbmonden in
hellgrüner Farbe gehalten. 
In der Ansicht links vom Zauberer ist ein weiterer Zauberbaum in Rotbraun mit drei
Blüten zu sehen. 
Eine Blüte neigt sich dem Zauberer zu und zwei weisen auf das linke Mosaik daneben.
Diese Pflanze schwebt ebenso auf drei hellgrünen Hügeln oder Halbmonden.
 
                                  Der Name „Klingsor“ unter der Lupe:
 
Rückwärts liest sich der Name des Zauberers so:  "Rosgnilk“   (Rosenknilch)
 
Ros gnilk
 
Die Rose ist eindeutig zu identifizieren und den „gnilk“ finden wir als „Knilch“ oder
„Knülch“       Hier
 
Ein liebevoller Junge, knollig und aus dem Rotwelsch: 
                                 Es kommt einen spanisch vor - sind die Zuweisungen.
 
Der Name „Klingsor"auf dem Mosaik tritt bei genauerem Hinschauen auch als „Klangsor“
zutage. Die Klinge lässt klingen.
 
Kling(e)
 
...a) im genauen sinne:
   das schwert ist drunter das mir dienen soll.    an dreien goldnen lilien ists zu kennen, 
   die auf der klinge eingeschlagen sind.                Schiller 459b.
Quelle:  DWB
 
Klangsor - Klangs Or
 
...denjenigen tönenden, d. i. anhaltenden, gemeiniglich    angenehmen Laut von sich
   geben, welchen dieses Zeitwort    als eine Onomatopöie ausdruckt, 
   und welcher durch die zitternde Bewegung entstehet,    welchen harte elastische 
   Körper, wenn sie geschlagen  werden, der Luft mittheilen. 
Quelle:  DWB Adelung  Hier
 
Der Klang des Goldes (Französisch „Or“ = Gold). Klang ist auch eine Wahrnehmung des
Ohres. Das Ohr gehört zu den sechs Sinnen.
 
...13. Die Ohren kann der Esel verbergen, aber die Stimme verräth ihn. 
   – Altmann VI, 416.
Quelle:  Wörterbuch W. Wander   Hier
 
...25. Es gibt zweierlei Ohren,    kurze für Weise und lange für Thoren.
Quelle:  Wörterbuch W. Wander   Hier
 
...91. Auf den Ohren sitzen.    In Pommern: Up de Ôren sitten. (Dähnert, 339a.)
Quelle:  Wörterbuch W. Wander   Hier
 
...184. Er hat seine Ohren in den Hosen.    Gehorcht nur dem Prügel.
Quelle:  Wörterbuch W. Wander   Hier
 
...zwischen: die sind fürwar wol werd, dasz man sie bei der    nasen ziehe und den kopf
   zwischen die oren setze.           Fischart bienenk. (1580) 75b
Quelle:  DWB   Hier
 
...warum sollte nicht das innere auge, das himmelsgesichte    sieht, von dem innern ohr,
   das himmelstöne hört,    unterstützt werden? Herder ebr.   poesie 2, 246;
Quelle:   DWB    Hier
 
...welch wunderlicher klang    traf plötzlich mir das ohr?       Lenau (1880) 2, 63;
Quelle:  DWB   Hier
 
Im Zweifelsfall befragt man evtl. den Nachbarn. Im Niederländischen sagt man
für Ohr: „oor“.
 
Der Spruch, welchen Klingsor in der linken Hand hält:
 
                             VIDEO STELLAR LYCENTUM SUPRA HUNGARIAM
 
                                       Dies ist sein Zauberspruch!
 
 1)  videre / video >  - lat.. sehe, erlebe, nehme wahr, achte auf,       besuche, erkenne...
 
 2)  VI deo - Lat. VI > 6, vide > Weite (siehe Unten: Weite), deo > Synonym: Geruch, Duft
 
 3)  stellar - engl.: herausragend, sternenförmig, brillant (acht)
 
 4)  Lycentum -  lat,: lucens / scheinenden, heller werdenden / Lyc > Lücke,  ert > Ende, 
       um > OM
 
 5)  supra - lat.: über, darüber, oberhalb, mehr, hervor / vor      supra i. d. Umkehr:  ar pus
 
 6)  Hungariam - lat.: Ungarn,       aber: Hungarian  →   
 
 6a) Hungarian - hung / arian
      hunk - engl.: dicker Brocken, blendend aussehender Mann;  
      hung - engl.: hang: schweben, hung: schwebte
      arian - albanisch: Unser Gold / persisch/ iranisch/indisch:        der Edle,      der Reine 
 
6b) Ungarisch-niederländisch: „Hongaars“.       Hong(k) - engl.: Hupe
 
                               hungariam  -  revers:    mai   rag nuh
 
mai (5 = five = Pfeife) 
                rag (engl.: Jmdn. hänseln, aufziehen, necken) 
                                                                           nuh = Noah = Ruhe (hebr.)
 
Klingsor zeigt in seiner Inschrift im Mosaik auch das Wort: "Hungariam".
Die lateinische Bezeichnung der Magyaren bzw. Ungarn.
 
Ungar
 
...wie im engl. cant, ungher, unjer maleficus, veneficus,    diabolus,    
   ungheren zauberen mnl. wb. 5, 647)
Quelle:  DWB   Hier
 
... ein trefflicher unger Göthe 43, 285, 14 Weim.
Quelle:  DWB   Hier
 
...2. Die Ungarn halten nichts höher als ihre Stiefeln, ihre engen Hosen  und ihre Freiheiten.
       –    Gutzkow, Hohenschwangau, II, 313.
Quelle:  Wörterbuch W. Wander   Hier
 
                                  Zauberer, Magyar, Magier
 
...ferner maleficus Graff 5, 581, maleficus i. maleficiens ein    ubeltheter    
   oder z. gemma gemm. p 1a sp. 2,
Quelle:  DWS   Hier
 
 
...wie mer dit dingk griffen an, dasz uns der zeuberer Jhesus nit entga! Alsfeld. 
   pass. 5 Grein;
Quelle:  DWB  Hier
 
...unjer maleficus, veneficus, diabolus, ungheren    zauberen mnl. wb. 5, 647)
Quelle:  DWB  Hier
 
...Frisch 1, 633a führt es nur so auf:     magie, von magia, ars magica; 
Quelle:  DWB   Hier
 
...der seelen 
                      entzückender zusammenklang — ein kusz — 
                      der schäferstunde schwelgerische freuden — 
                      der schönheit hohe, himmlische magie 
                      sind éines strahles schwesterliche farben, 
                      sind éiner blume blätter nur. 
                      Schiller don Carlos 2, 8.
Quelle:  DWB   Hier
 
Stern
 
...
ihr sterne, deren glantz der monden nicht kan gleichen 
   Hoffmann v. Hoffmannswaldau u. a. ged. 2, 23;
Quelle:  DWB   Hier
 
diabolus
 
                           Di - griechiches Zahlwort für: zwei, doppelt
 
Das Synonym für „Diabolus“ führt das Doppelgeschlechtliche und das 
Doppelspiel auf.
 
Die Namen des Diabolus (Teufel), welche das sind:     Hier
 
Im Volksmund nennt man das Magische auch Hexenwerk und Hokuspokus.
 
Anhang:
 
zu 1) Hier
 
Weite (auch vide)
 
...WEITE, f. , ahd. wîtî, wîtîn, mhd. wîte, wîtin, wîten, nhd. 
                     weite mit    mundartl. entsprechungen, daneben weitin, 
                           weiten: weytin Herold-Forer    Gesners thierb. 17;
Quelle: DWB   Hier
 
...'ausdehnung' als solche:
    von der grösse unnd unsäglichen weite der dreyer India ist unglaublich zu schreiben 
   Fortunatus 82 ndr.; die ganz wyte der welt hat in in    (Christus) gloubt
   Zwingli dt. schr. 1, 64;
Quelle:  DWB
 
...ausladung ... die weite, um welche ein glied ...    einer säulenordnung ... vorspringt 
   Rode Vitruvius (1800) anh. 26. 
Quelle: DWB
 
...eine freie weite E. Zahn d. da kommen u. gehn 156, 
                           in die wilde weite der vier winde E. M. Arndt schr.    (1845) 4, 284. 
Quelle:  DWB      Hier
 
...a) mit weyte drückt der übersetzer des Paré    das mittelfleisch aus, 
   mit dem zusatz: zwischen ars und gemecht      Hyrtl kunstw. d. anatomie 164. 
Quelle: DWB    Hier
 
Gesang
 
...gesang eines einsamen in die ferne und weite             Göthe III 1, 281 W. —
Quelle: DWB   Hier
 
...8. Was kommt aus der Weit', das macht sich breit. 
Quelle: Wörterbuch W. Wander    Hier
 
 
                                       Die Bibel
 
Offenbarung des Johannes 22.13:    Der Seher
 
    Ich bin das Alpha und das Omega, der Erste und der Letzte, der Anfang und das Ende.     
Quelle:  Hier   
 
Genau dies zeigt auch Klingsor:
 
 Links das Alpha und rechts das Omega,  das Erste und das Letzte, den Anfang und das Ende.
 
                                               Die Mosaiken der Wartburg:
 
                                     Sehenswert und stets einen Besuch wert!