Geschichte besteht aus Geschichten

                       Der Begriff „Geschichte“ in einem Erklärungsversuch:
 
 
Früher erzählten uns die Eltern und Grosseltern Geschichten. 
Heute wissen wir, dass es zumeist Märchen waren, denen wir als Kinder begeistert
lauschten oder diese in Büchern lasen.
 
                            Geschichten sind also erfundene Geschichten.
 
Als Erwachsene lesen wir wieder Bücher oder sehen Filme. 
Auch hierbei handelt es sich zumeist um erfundene Abläufe oder Geschehnisse.
 
Niemand bestreitet, dass diese zum Teil sehr spannend sein können.
Hauptsache, der Mensch bleibt in seiner Traumwelt gefangen.
 
Doch wie ist es mit dem Lehrfach Geschichte?
Als ich noch zur Schule ging, war mir dies Fach langweilig, obwohl ich dem Unterricht
folgte.
 
Erst heute ist dies interessant geworden, als ich feststellte, dass unsere vermittelte,
gelehrte Geschichte nicht ganz stimmig ist.
                           Und diese Vorgänge gehen z. Teil auch bis in die Wohnorte.
 
                                          Dies weckte meine Neugier!
 
In der gelehrten Geschichte muss man die Chronologie (Zeitleiste) von den eingefügten
Geschichten (Ereignissen?) trennen.
Trotzdem sind beide miteinander verbunden.
 
Auch die Kalender sind konstruiert, lückenhaft bzw. teilweise erfunden.
 
Ein anderer Zweig, der ebenso in die Geschichte einfliesst, ist die Archäologie.
 
In allen drei Bereichen (Chronologie, Geschichte bzw. Ereignisse und Archäologie) 
ist nicht alles koscher.
 
Die Zeitleiste wurde gehörig wie ein Gummiband gestreckt.
Geschichten (auch spannend und interessant) wurden erfunden und eingefügt.
In der Archäologie wurde z. T.  gemogelt.
 
Und ich muss zugeben, dass es ohne viele erfunden Geschichten kulturell dürftig
zugehen würde.
 
Trotzdem bleiben Fragen zur gelehrten Historie, welche gestellt werden sollten, 
um mögliche Antworten zu finden!
 

 

                         Geschichte ist die Lüge, auf die man sich geeinigt hat!

                            Voltaire

 
 
                    Man kann sogar die Vergangenheit ändern. 
                                                                                               Die Historiker beweisen es immer wieder.

            Jean-Paul Sartre


             "Die Weisen verstehen die Zukunft,

 

 

                                                      die weniger Weisen die Vergangenheit,        

 

 

                                                                                  die noch weniger Weisen die Gegenwart!"

 

 

 

         

                   Bu We  Frühling und Herbst des Lü Bu We, S. 254


                     Wie war das mit unserer gelehrten Geschichte?
 
Warum haben wir die Schulbank gedrückt?



                                         War vielleicht Alles ganz anders?




                 Geschichte wird immer von den Siegern geschrieben.
                                                          Nie von Jenen, welche erobert wurden!


Geschichte...

Künstler geben immer versteckte Hinweise. Manchmal sieht oder hört man diese einfach nicht.

 
                                                               Z. B.:       Hier