Geschichte besteht aus Geschichten

           Lucas von Leyden   -   Petrus and Paulus sitting in a Landscape

 

                           Petrus und Paulus sitzend in einer Landschaft

 

Aus Urheberrechtsgründen zu sehen:     Hier   &    Hier   &     Hier

 

                    Standort des Werkes:   Joanneum Graz / Österreich


Künstler stellen sich selbst dar.

So auch in diesem Werk unter dem Pseudonym "Lucas von Leyden".

 

Die Person links im Bild zeigt das Selbstbildnis des Malers

 

 

                                    Rudolf Julius Benno Hübner

 

 

* 27. 01. 1806 in Oels / Schlesien  -  † 07. 11. 1882 in Loschwitz / Dresden

 

Selbstbildnis Rudolf Julius Benno Hübner   Hier

 

 

Die Person rechts im Bild zeigt das Selbstbild des Malers

 

 

                                   Friedrich Wilhelm von Schadow

 

 

               * 06. 09. 1788 in Berlin  -  † 19. 03. 1862 in Düsseldorf

 

Bildnis F. Wilhelm von Schadow   Hier

 

Beide Künstler waren eng befreundet und arbeiteten gelegentlich auch

miteinander im künstlerischen Bereich.

 

Die Figur links stellt Petrus dar.    Dieser hält den Schlüssel!

 

Der Schlüssel weist zu zwei Bäumen im Hintergrund.

 

Die waagerechte Verbindung zwischen beiden Bäumen zeigt das

"H" für Hübner und der vom linken Baum auswachsende Ast zeigt

das "J" für Julius (Julius Hübner).

 

Beide dargestellte Personen (Petrus und Paulus) bzw.

Julius Hübner  &  Wilhelm von Schadow weisen mit einer Hand

jeweils auf den anderen - 

 

Der Schlüssel weist zu den beiden Bäumen über der

Schlüsselspitze:

 

Der vom linken Stamm abgehende Ast zeigt am rechten Stamm

das "W" für Wilhelm und der gleiche Ast weist im Übergang zum

rechten Stamm das "S" für Schadow.

Rechts des 2. Stammes ist auch noch das "v" für den Zusatz

"von" zu sehen.

 

Dies zeigt, dass diese Arbeit erst später nach der Erhebung des

Wilhelm Schadow in den Adelsstand (Schadow-Godenhausen)

entstanden ist!

 

 

Julius Hübner war Schüler des F. Wilhelm von Schadow.

 

Beide hinterliessen der Nachwelt bekannte und schöne Werke

der Kunstszene!

 

 

© IJ., FM, 12/12/2015