Geschichte besteht aus Geschichten

            Der Schweizer Chronist und Historiker  "Johannes Stumpf"

 

Dass der unter dem Pseudonym "Johannes Stumpf" agierenden Künstler

nur eine fiktionale Personalie darstellt, wissen wir mittlerweile.

 

Ebenso, welche Künstler feder- und pinselführend am Projekt beteiligt waren.

 

Nun gibt es aber Schweizer, welche Johannes Stumpf studiert haben - 

so wird argumentiert.

 

Nur, wenn man diesen (Johannes Stumpf und sein Werk) studiert hat,

hätte folgendes auffallen müssen:     Hier      

 

Künstler können gelegentlich auch als Schelme auftreten oder verbissene

Kritik als Zuweisungen in ihren Werken hinterlassen - 

 

So im vorliegenden Blatt zur Graffschaft Burgund.

 

Dort hat der Künstler über der Ortschaften Freiburg, Bern und Bubenberg

eine Giraffe in das Werk eingebaut.

 

Was soll dieser Hinweis besagen? Leider ist dies nicht überliefert.

Aber zumindest die Nachschlagewerke bringen einiges zutage -

 

Nur: Diese Arbeit sollte man schon selbst erledigen!   Hier

 

Künstler können auch mitunter schelmische Buben sein!

 

© IJ., FM, 10/03/2016